Infoportal zu Gesundheitsauswirkungen von Schadstoffen

Alzheimer

Alzheimer ist die weltweit am weitesten verbreitete Erkrankung des Gehirns, die zu Gewebeverlust und Demenz führt. Die Suche nach umweltbedingten Risikofaktoren für Alzheimer ist ein noch junges Forschungsgebiet, und im Vergleich zu anderen Krankheiten liegen nur wenige Untersuchungen zum möglichen Einfluss von Schadstoffen vor. Derzeit mehren sich aber die ersten Befunde zu derartigen Zusammenhängen, wobei die Suche nach Verbindungen zu Metallen (Blei, Aluminium, Zink, Kupfer) sowie zu Pestiziden, PCB und Feinstaub im Mittelpunkt der Forschung steht.

NIAID protein fibrils 770 (creative commons)